101 OM-Experts: Oliver Ottilie von der retailerweb GmbH & Co. KG

Heute kommen wir zu einem besonders spannenden Interview mit vielen News und Fakten von gleich 3 verschiedenen Affiliate-Netzwerken und darüber hinaus Know-how auf Publisher, Agentur und Advertiser Seite. Ich präsentiere Oliver Ottilie von der retailerweb GmbH & Co. KG. Wir kennen uns nun schon seit einigen Jahren durch das Management des Affiliate-Programms TwoTickets.de welches ich für OCM-Internet GmbH beim Netzwerk Belboon betreuen durfte. Seid gespannt auf die sehr spannende Insights von Oli.

• Wer bist Du und warum liebst Du Online-Marketing?
Meine Eltern gaben mir den Namen Oliver und das vor mittlerweile über 35 Jahren im schönen Hamburg. Das Online-Marketing und ich passen einfach zusammen. Zum einen sind es die Vielseitigkeit und ständig neue Trends die zu meiner Begeisterungsfähigkeit passen. Im Gegensatz, als eine Art Ruhepol, steht die „kleine Welt“, in der man sicher sein kann, hinter jeder Ecke ein bekanntes Gesicht zu treffen – wir beide sind ja das beste Beispiel dafür.

• Was hast Du gemacht bevor Du das Online-Marketing für Dich entdeckt hast?
Seit ich damals meinen ersten C64 bekommen habe, war ich begeistert von Computern. Über den Klassiker Amiga 500 kam ich dann 1995 zu meinem ersten PC. Ab hier stand für mich fest, etwas in diesem Bereich zu machen. Meine erste Ausbildung war daher auch der Technische Assistent für Informatik, gefolgt von einem Studium derselben,…

• Wie bist Du zum Online-Marketing gekommen und wie sieht Dein Werdegang aus?
…welches ich abgebrochen habe, da mir mit zunehmenden Alter das Zwischenmenschliche fehlte. Nein, die aufkommenden Voicechats beim abendlichen Gaming waren mir nicht genug. So kam es, dass ich die Chance bekam eine zweite Ausbildung zu starten. Beworben hatte ich mich damals bei RAINBOW Tours als Reiseverkehrskaufmann, wurde aber aufgrund meiner IT Vergangenheit mit einem Platz im Marketing Team ausgestattet. So hat der Spaß im Online vor mittlerweile 11 Jahren begonnen. Seitdem habe ich diverse Bereiche und Firmen kennengelernt, bin aber immer wieder zum Affiliate Marketing zurückgekehrt. Hier ist ein großes Dankeschön an Anna Reiländer fällig, die mich 2012 nach Berlin holte und mir bei belboon einen neuen Horizont eröffnete. Seitdem war ich auf Seiten der Netzwerke, Advertiser, Agentur und sogar mit eigenen Publisherprojekten unterwegs – ich kenne also alle Seiten des Businesses.

• Was ist Dein aktuelles Projekt und/oder Dein neuester Kunde?
Nachdem ich beim Netzwerk der communicationAds, nach einer Art Sabatical, eine neue Heimat gefunden hatte, bot sich zum Jahreswechsel 2017/18 eine neue Chance innerhalb der verticalAds Firmengruppe. Der Auf- und Ausbau des frisch zugekauften retailerweb, einem spezialisierten Affiliate Netzwerk für Online Shops. Das Netzwerk stand in den letzten Jahren nicht so im Fokus, daher haben wir sicherlich eine Menge Arbeit vor uns. Als Team freuen wir uns allerdings auf die Herausforderung. Auch das bisher durchweg positive Feedback eine Alternative zu schaffen, gerade im Zuge der großen Migration am Markt, spornt uns weiter an. Ich werde mich hier übrigens hauptsächlich um Advertiser und Publisher aus technikaffinen Bereichen kümmern – ist ja irgendwie naheliegend.

• Welche Messe/Konferenz besuchst Du am liebsten?
Ich muss sagen, dass mir die diesjährige OMR so gut gefallen hat wie keine Messe zuvor. Dementsprechend freue ich mich schon auf die kommenden Auflagen und die damit verbundenen vielen tollen Gespräche und Kontakte.

• Welches ist Dein liebstes Marketing Buch bzw. Blog?
Ist es schlimm, wenn ich zugebe, dass ich kein Follower von bestimmten Blogs bin? In den diversen Social Timelines und im Büro bekommt man relevante News eigentlich ad hoc präsentiert. Bei Themen die mich wirklich interessieren, suche ich mir dann jeweils eine ansprechende Informationsquelle.

• Welche Marketing-Trends kommen in den nächsten 12 Monaten auf uns zu?
Auch auf die Gefahr hin, dass es eigentlich keiner mehr hören möchte, stehen die lieben Influencer weiterhin im Interesse der Entscheider. Hier muss man jedoch abwarten, ob die zukünftige Pflicht zur deutlicheren Werbekennzeichnung dem Ganzen schadet. 
Weiterhin muss auch an der User Journey gearbeitet werden. Hier gibt es einfach noch zu viele Lücken, die es Werbetreibenden erschwert – die EU-DSVGO macht die Entwicklung hier natürlich nicht leichter.
Einen weiteren Ansatz ,den wir bei retailerweb sehen, ist die Verarbeitung von Produktdaten. Speziell die Integration in die User Experience wird ein Kernprojekt sein. Hier können sich unsere Advertiser und Publisher auf spannende Entwicklungen in den nächsten Monaten freuen.

• Wo stehen wir (aus Marketingsicht) in 10 Jahren?
Sobald wir den Mars Kolonialisiert haben, werden wir natürlich in unseren bionischen Augen Werbung aufgrund der derzeitigen Blickrichtung erhalten. Im Ernst, der Trend wird und muss auch immer mehr zur persönlichen Ansprache der Interessen des Users gehen. Spannend wird auch hier der weitere Disput zwischen Datenschutz und Werbeinteressen sein.

• Was war Dein spannenstes Learning und die spannesten News in den letzten Monaten?
Bei den News ist es einfach: verticalAds kauft retailerweb. In Kombination mit der großen Konsolidierung am Markt eine große Chance, nicht nur für uns. Viele Advertiser haben nun die Möglichkeit, ihre aktuelle Aufstellung zu überprüfen und (gerne bei uns) ihre neue Heimat im Affiliate zu finden.
An Learnings gibt es in unserer Branche täglich so viele, da fällt es schwer eines herauszustellen. Vielleicht ein eher privates Thema: Wie wichtig der private Ausgleich ist um im Beruf immer Vollgas geben zu können, lerne ich derzeit wieder aufs Neue.

• Welches ist Dein Lieblingszitat?
Es ist weniger ein Zitat, als ein Spruch von einem Werbeplakat der Hamburger Morgenpost, dass ich als lütten Jung an meiner Zimmertür kleben hatte. „Wenn ich einen See seh‘, brauch‘ ich doch kein Meer mehr.“ Dieser Spruch hat mich irgendwie immer aufgemuntert und gehört daher zu meinem Leben.

Ich danke Dir für das überaus interessante Interview Oliver und wünsche Dir weiterhin viele Erfolge.



One comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.