101 OM-Experts: Sabine Fuxjäger von xpose360

Im heutigen Interview, mit einer weiteren Online-Marketing Expertin, bekommen wir gleich geballte Expertise im Affiliate- und Agentur-Business. Sabine Fuxjäger ist vielen sicher ein Begriff und spätestens seit Ihrem Wechsel, zu der derzeit angesagtesten Online-Marketing Agentur xpose360 aus Augsburg, in aller Munde. Umso gespannter war ich und könnt ihr nun auf Ihre interessanten Antworten auf meine Fragen erhalten. Vielen lieben Dank für Deine Insights und das sehr schnelle Feedback zur 101 OM-Experts Interviewreihe.

• Wer bist Du und warum liebst Du Online-Marketing?
Mein Name ist Sabine Fuxjäger. Ich wohne im Westen von München und arbeite nun seit 01.Mai bei der xpose360 als Group Head im Affiliate Marketing.

Ich liebe das Online Marketing, weil es niemals langweilig wird. Ich liebe Veränderungen und die Online Branche schläft einfach nie. Es gibt immer neue Möglichkeiten, neue Prozesse, oder auch ganz neue Segmente, die sich rauskristallisieren. Die Online-Branche ist zwar sehr schnelllebig, aber dafür eben auch einfach spannend!

• Was hast Du gemacht bevor Du das OM für Dich entdeckt hast?
Ich komme eigentlich aus einer sehr kreativen Ecke und habe ein Fachabitur für Gestaltung und danach Modedesign studiert.

• Wie bist Du zum Online-Marketing gekommen und wie sieht Dein Werdegang aus?
Ich habe während des Modedesign Studiums schnell gemerkt, dass es ein toller Traum ist, aber nicht wirklich Hand und Fuß für die Zukunft hat und habe mich deshalb dann umorientiert und eine Ausbildung als Kauffrau für Marketing abgeschlossen. Ich hatte großes Glück mit der Ausbildungsstätte und landete in einem Betrieb bei dem ich ein Online-Mode-Start-Up mit aufbauen durfte. Meine erste Aufgabe lautete: „Wir wollen das über dieses Affiliate Marketing irgendwie abbilden, aber haben keine Ahnung wie das mit diesen Netzwerken und dem Tracking funktioniert. Fuchs dich da mal rein 😉“ Ich bin zum Glück mit sehr viel technischem Backround aufgewachsen, da mein Vater ein IT Unternehmen hat, und hatte dann sehr schnell Spaß daran Deeplinks auseinanderzubauen und die ganzen Hintergründe wirklich zu verstehen, aber trotzdem mit kreativen Ideen, Aktionen etc. meine kreative Ader einbringen zu können. So hatte mich das Online-Marketing überzeugt. Nach der Ausbildung folgten große Agenturen wie iCrossing, explido und Blackwood Seven (Booming), bei denen ich zusätzlich zum Affiliate auch andere Kanäle kennenlernen durfte. Danach folgte ein Wechsel auf Kundenseite zu weg.de und nun seit Mai freue ich mich bei der xpose360 als Group Head Affiliate zu arbeiten.

• Was ist Dein aktuelles Projekt und/oder Dein neuester Kunde?
Da ich nun erst kürzlich bei der xpose360 angefangen habe, sind alle Kunden gerade neu für mich. Zudem gibt es einige spannende Projekte, die die Strukturierung und Vorbereitung von Terminen betreffen, aber auch neue Work-Flows zu schaffen.

• Welche Messe/Konferenz besuchst Du am liebsten?
Affiliate Conference, TactixX, Dmexco, Affiliate networkxX

• Welches ist Dein liebstes Marketing Buch bzw. Blog?
Affiliate Marketing Insights – Markus Kellermann
Performance Marketing – Ingo Kamps, Daniel Schetter
Unser Affiliate-Blog 😉

• Welche Marketing-Trends kommen in den nächsten 12 Monaten auf uns zu?
Erstmal bleibt es spannend, wie sich nun die Branche hinsichtlich DSGVO entwickeln wird. Deshalb ist natürlich das Thema Datenschutz und CRM bzw. eigene Kundendatenbanken ein spannendes Thema. Trotzdem denke ich, dass der Bereich Display, Retargeting, Prospecting noch weiter ausgebaut wird und auch noch weiter mit dem Affiliate Kanal verschmelzen wird. Vielleicht werden auch in diesem Zuge noch mehr Möglichkeiten für Hybrid-Abrechnungsmodelle entstehen.

Weiterhin denke ich, dass Customer Journey und Attribution weiter in den Fokus gelangen und auch das Thema Automatisierung in den meisten Unternehmen stark vorangetrieben wird. Gerade für den Mobile Bereich, aber auch für den Social Media Kanal (v.a. Influencer Marketing) ist ein genaues Tracking und die Analyse der gesamten Customer Journey notwendig, um den Erfolg auch messbar zu machen.

• Wo stehen wir (aus Marketingsicht) in 10 Jahren?
Ich denke tatsächlich, dass das gesamte Marketing einfach noch messbarer wird und das Thema künstliche Intelligenz ist natürlich auch sehr spannend. Vor allem als ich bei Blackwood7 tätig war, konnte ich spannende Eindrücke zu der Thematik gewinnen. In 10 Jahren werden die Unternehmen vermutlich auch soweit sein, dass Marketingaktionen und Einflüsse komplett messbar und dokumentiert sind. Auch werden einige Workflows komplett automatisiert sein. Dennoch wird keine künstliche Intelligenz Verhandlungsgeschick, Intuition und jahrelange Berufserfahrung und guten Kundenkontakt ersetzen können. Also ich denke das Daily-Doing als Marketing Manager wird einfach einen anderen Fokus haben, aber nicht ersetzbar sein.

• Was war Dein spannendstes Learning und die spannendsten News in den letzten Monaten?
Der Zusammenschluss von AWIN und affilinet war für die Affiliate Branche sehr spannend. Auch, dass letztendlich nun doch das Gesetz zur DSGVO final verabschiedet wurde, aber auch Dinge in meinem näheren Umfeld, wie z.B. der Umzug der xpose360.

Mein spannendstes Learning war tatsächlich, dass die Online Marketing Branche ihrer Schnelllebigkeit konstant treu bleibt, als weg.de, bei denen ich vorher tätig war, verkauft und komplett umstrukturiert wurde.

• Welches ist Dein Lieblingszitat?
„Das einzig konstante im Leben ist die Veränderung!“

Vielen lieben Dank für das freundliche und spannende Interview liebe Sabine und wir sehen uns auf der nächsten Konferenz/Expo.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.