101 OM-Experts: Oliver Krug von The Reach Group

Einen geborenen Online-Marketer lernen wir heute mit Oliver Krug bei den 101 Online-Marketing Experts kennen. Ich habe mich als er bei Ve Interactive war eher flüchtig auf Messen mit ihm unterhalten und ihn dann bei einem gemeinsamen Flug zur TactixX (oder NetworkX) so richtig kennengelernt und gemerkt was für ein cooler Online er ist. Seitdem sind wir im regen Austausch und networken, egal ob Business Meeting oder Lunch, denn auch sein neuer Arbeitgeber „The Reach Group“ sitzt unweit des schönen Potsdamer Platz in Berlin. Auf geht´s Oli 🙂

• Wer bist Du und warum liebst Du Online-Marketing?
Mein Name ist Oliver Krug, ich bin 32 Jahre alt und ich liebe Online Marketing aufgrund der
Vielfältigkeit der Möglichkeiten, da es für jedes Kundenbedürfnis, sei es Branding,
Performance oder Neukundenakquise eine passende Maßnahme gibt.
Die Messbarkeit und Transparenz ist über verschiedene Trackingmethoden und Systeme
macht den Erfolg oder manchmal auch Misserfolg einer Kampagne jederzeit nachvollziehbar, passiert letzteres kann man dies natürlich entsprechend optimieren.

• Was hast Du gemacht bevor Du das OM für Dich entdeckt hast?
Eigentlich habe ich von Anfang an nichts anderes gemacht, sondern bin direkt ohne Umwege eingestiegen. Mit meiner Ausbildung zum Kaufmann für Marketingkommunikation von 2007 bis 2010 hatte ich das Glück diese mit Schwerpunkt Online Marketing (Fokus Affiliate-Marketing und SEA) abzuschließen und bin somit mittlerweile 11 Jahre im Online Marketing unterwegs. Nach meiner Ausbildung bin zum Affiliate-Netzwerk belboon gegangen, da ich es spannend fand die Schnittstelle zwischen Advertiser und Publisher zu sein. Bei belboon war ich 4 Jahre und habe zum Schluss den Retargeting- und Display Bereich betreut. Neben den klassischen Vermarkter-Kooperationen im Display Bereich wurde das Thema Programmatic Display Advertising immer größer und ich wollte über DSPs, SSPs, DMPs, Open Auctions, Private Deals, etc. erfahren und bin zu Yieldr, einem holländischen Trading Desk gewechselt. Nach 2-jähriger Station dort bin ich zu Ve Interactive, um dort potentiellen Kunden, neben der Onsite-Engagement Lösung Programmatic Display schmackhaft zu machen. Nach gut 2,5 Jahren bin ich dann zum meinem jetzigen Arbeitgeber The Reach Group gewechselt, wo ich mittlerweile seit fast einem Jahr als Teamlead Sales neue Kunden für unsere Maßnahmen im Bereich Display Advertising, SEA, SEO, Affiliate Marketing, Newsletter, Social Media und Influencer Marketing gewinne.

• Wie bist Du zum Online-Marketing gekommen und wie sieht Dein Werdegang aus?
siehe oben 🙂

• Was ist Dein aktuelles Projekt und/oder Dein neuester Kunde?
Oh da gibt es viele Kunden (welche hoffentlich zeitnah das Angebot unterzeichnen! 🙂
Aufgrund der Vielfältigkeit unseres Leistungsportfolios, was auch für mich das spannendste
war zu The Reach Group zu wechseln, gibt es viele Kunden und Projekte, an denen wir
gerade dran sind.

• Welche Messe/Konferenz besuchst Du am liebsten?
Einen Lieblings-Event habe ich nicht direkt. Früher war es mal die dmexco, aufgrund
fehlender Innovativität über die Jahre finde ich die dmexco allerdings nicht mehr so
spannend. Aufgrund der Größe und auch aufgrund von Sales-Potential trotzdem natürlich
eine Pflichtveranstaltung für mich.

Die OMR mag ich aufgrund ihrer Ungezwungenheit und der lockeren Atmosphäre ganz
gerne. Ansonsten mag ich auch ganzen Affiliate-Events ganz gerne. Da ja im Affiliate-Bereich meine OM-Reise begonnen, ist das immer wie ein Klassentreffen, da man die über die Jahre gewonnenen Kontakte dort meist alle auf einem Haufen trifft. Aus Sales-Perspektive sind allerdings auch Fachmessen zu bestimmten Bereichen (z.B. Fahrrad, Immobilien) ganz interessant, da man dort auch Unternehmen trifft, welche eventuell gerade erst mit Online-Marketing beginnen wollen. Und da kann ich bzw. The Reach Group behilflich sein.

• Welches ist Dein liebstes Marketing Buch bzw. Blog?
Ich lese gerade bzw. interessiere mich gerade ziemlich für KI. Da lese ich gerade ein Buch von Max Tegmark: Mensch sein im Zeitalter künstlicher Intelligenz. Das Buch gibt einen ganz guten Auszug darüber, wohin die Reise gehen kann; KI als Eroberer über uns und autarkes System, als selbstzerstörerische Technologie oder auch Umkehr, das heißt dass wir sie komplett unterbinden. Ansonsten gerne auch Podcasts wie Kassenzone oder den OMR Podcast und natürlich Bücher wie Sachen suchen im Kindergarten, Lotta zieht um, Henriette Bimmelbahn oder der Grüffelo – ich habe eine kleine Tochter, mit der lese ich auch gerne 🙂

• Welche Marketing-Trends kommen in den nächsten 12 Monaten auf uns zu?
Spannend ist und bleibt das Thema Programmatic Advertising, Programmatic TV,
zielgruppenspezifischere Out-Of-Home Ansprache und mobile Advertising – ich kann mir
nicht vorstellen, dass das schon alles war, da muss doch noch irgendwas kommen!

• Wo stehen wir (aus Marketingsicht) in 10 Jahren?
Das Thema Programmatic wird sich sicher noch auf andere OM-Bereiche außer Display-
Advertising ausweiten, z.B. das automatisierte Optimieren von SEA-Kampagnen. Heute gibt es ja bereits schon Tools, welche Google-Shopping Feeds automatisch optimieren.
Ansonsten wird sich sicher der Online-Kauf weiter vereinfachen, das mobile Bezahlen und
eine engere Verzahnung von Online und Offline, speziell die Bewertung der Customer
Journey online und offline nachzuvollziehen und daraus erhaltende Learnings bzgl. des
Konsumenten zu bilden.

• Was war Dein spannendstes Learning und die spannendsten News in den letzten Monaten?
Eigentlich lerne ich jeden Tag neue Dinge, da jeder Kunde andere Ziele, Erwartungen und
Bedürfnisse hat. Um dem Kunden mit Ideen und Vorschlägen gerecht zu werden, muss man versuchen sich in Ihn und die Branche aus der er kommt hineinzuversetzen. Und da lernt man eine Menge über die verschiedensten Branchen kennen. Das in Kraft treten der DSGVO war natürlich eine „spannende“ Nachricht, da man, auch mit einer sehr guten Vorbereitung, nicht zu 100% sicher sein konnte, inwieweit dies Unternehmen in Ihren OM-Aktivitäten einschränkt. Auf onlinemarketing.de stand vor einigen Tagen ein Artikel bzgl. einer Umfrage vom BVDW, dass bereits 43% der dort befragten Unternehmen ihre OM-Aktivitäten eingeschränkt haben. Grund u.a. unklar formulierte und widersprüchliche Vorgaben der Verordnung. Da bin ich gespannt welche Richtung diese Entwicklung nimmt.

• Welches ist Dein Lieblingszitat?
Ich liebe den Geruch von frischen Leads am Morgen!

(unbekannt)

Tausend Dank für das super spannende Interview Oli und weiterhin maximale Erfolge.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.