101 OM-Experts: Felix Koleber von Levia

Ich habe heute wieder einen ganz besonderen Interviewgast, der zeigt wie schnell Businesskontakte auch zu Freunden werden können. Felix Koleber kenne ich durch seine Zeit bei Criteo. Er hat uns damals bei Visual Meta für die LadenZeile.de/ShopAlike Kampagnen betreut und durch seine Leidenschaft und Expertise für neuen Schwung und Performance gesorgt. Es war immer ein Erlebnis mit ihm auf Augenhöhe nach neuen Optimierungen zu „jagen“ und gemeinsam neuen Ziele zu erreichen. Passende zu unserer guten Ebene haben wir fast zeitgleich neue Herausforderungen gesucht und begonnen. Mehr zu den neuen Projekten von Felix erfahrt ihr in den folgenden Zeilen.

• Wer bist Du und warum liebst Du Online-Marketing?
Ich heiße Felix Koleber und bin Online-Marketing süchtig 😊 Spaß beiseite: es gibt andere Dinge die ich liebe. Online-Marketing bzw. Ad Tech sind eher Industrien die mich fesseln und faszinieren.

Das sind auch die Gründe warum ich in dieser Szene unterwegs bin – die digitale Welt ist einem stetigen Wandel unterzogen und definiert sich immer wieder neu. Es vergeht also kaum ein Tag ohne Meldungen über neue Technologien, Prozesse, Produkte, Fusionen und mehr. Darüber hinaus faszinieren mich Unternehmen wie Google, Facebook und Amazon, da sie es geschafft haben in wenigen Jahren zu Weltgrößen aufzusteigen. Und dann haben wir noch Märkte, bei denen diese großen Player keine Rolle spielen – siehe China.

Wenn ich darüber nachdenke, muss ich vielleicht doch gestehen, dass ich das Online-Marketing liebe: ich habe dadurch nämlich super viele talentierte und smarte Menschen kennengelernt, war auf tollen Events, konnte nach Barcelona ziehen, die Welt erkunden und nun kann ich auf viele Experten aus dem Bereich Marketing und Tech zurückgreifen um meine eigenen Träume zu erfüllen.

• Was hast Du gemacht bevor Du das OM für Dich entdeckt hast?
Das Übliche: Abitur, Zivildienst und danach habe ich ein Studium im Internationalen Management angefangen und zwar an der FH in Augsburg. Währenddessen war ich für ein halbes Jahr in Rotterdam beim Studieren (obwohl studieren und Erasmus nicht wirklich Hand in Hand gehen 😊) und habe anschließend ein Praktikum bei TomTom, dem Navigationshersteller, der Dank Google Maps sein Kerngeschäft verloren hat, im Produktmarketing absolviert.

• Wie bist Du zum Online-Marketing gekommen und wie sieht Dein Werdegang aus?
Als ich aus Amsterdam zurückgekommen, hatte ich noch einige Semester vor mir und da kam die Überlegung auf mir einen Werkstudenten Job zu suchen. Drei Mal darfst du raten wo ich gelandet bin: bei Markus Kellermann im Affiliate Team bei der Online Marketing Agentur explido 😊 Ein Jahr später stand die Bachelorarbeit an, die ich bei explido geschrieben habe und zwar im Bereich Internationales Affiliate Marketing. Während ich nach dem Bachelor ein Masterstudium verfolgt habe, wollte ich mehr Einblicke in die anderen OM Kanäle bekommen und bin daraufhin in das Internationale Projektmanagement Team gewechselt, wo ich meine Masterthesis geschrieben habe. Dort bin ich nach meinem Studium hängen geblieben und hatte das Vergnügen internationale Online Marketing Kampagnen für große Brands zu konzipieren und zu koordinieren. An dieser Stelle möchte ich mich bei explido bedanken – ihr habt die Weichen für meinen Erfolg gelegt! Mittlerweile schreiben wir das Jahr 2015 und ich verspüre den Drang mehr zu erleben bzw. ein anderes Land zu entdecken. Obwohl ich noch nie in Barcelona gewesen bin, hat mich die Stadt magisch angezogen – also habe ich mir dort einen Job gesucht und bin kurzerhand nach Barcelona gezogen. Es war jedoch nicht nur irgendein Job, sondern eine Position als Account Strategist bei Criteo, dem Marktführer im Retargeting. Ich hätte es besser nicht treffen können: tolle Aufgaben, tolle Kunden und das wohl beste Büro der Welt (mit Meeresblick 😊) Nach knapp 3 Jahren bei Criteo war es trotzdem an der Zeit ein neues Abenteuer zu beginnen

• Was ist Dein aktuelles Projekt und/oder Dein neuester Kunde?
Anfang Mai 2018 haben mein „Co-Founder in Crime“ Louis von Otto und meine Wenigkeit ein Start Up gegründet – unser Herzensprojekt heißt LEVIA. Dabei vertreiben wir schwere Decken im Internet. Das hört sich erstmal ein bisschen komisch an, aber die Decken helfen einem dabei seinen Schlaf zu verbessern. 50 Millionen Erwachsene in Westeuropa leiden an Schlaflosigkeit (d.h. sie können entweder nicht einschlafen, oder nicht durchschlafen) und genau hier setzen wir an:
Sogenannte schwere Decken unterstützen den natürlichen und gesunden Schlaf.
Das extra Gewicht der Decke wirkt sich beruhigend auf den Körper aus und entspannt diesen. Die Decken entsprechen ca. 7-12 % des eigenen Körpergewichts, welche sich natürlich über den ganzen Körper verteilt und so das Nervensystem stimuliert (es fühlt sich für viele wie eine Umarmung an) und beruhigt. Dadurch wird Melatonin ausgeschüttet (das Schlafhormon) und das führt wiederum dazu, dass man schneller einschläft, länger in der Tiefschlafphase bleibt und morgens fit ist um die Welt zu erobern. Die Decke ist zudem perfekt geeignet um zu entspannen und die Seele baumeln zu lassen – viele Menschen in unserer Zeit können vor lauter Arbeit, dem Smartphone und Freizeitstress nicht mehr abschalten. LEVIA hilft nicht nur einem dabei die Schlafqualität zu verbessern, sondern ist auch bestens geeignet um den stressigen Alltag auszublenden.

Unter www.leviablanket.com kannst du mehr über das Produkt erfahren und welchen positiven Effekte LEVIA mit sich bringt. Melde dich jetzt für den Newsletter an, werde informiert sobald wir auf Kickstarter live sind und spare bis zu 40 % dank dem Early-Bird Preis!

• Welche Messe/Konferenz besuchst Du am liebsten?
Die DMEXCO, aber vor allem die OMR – super Organisation, herausragende Partys mit genialen Acts 😊

• Welches ist Dein liebstes Marketing Buch bzw. Blog?
Ich habe keinen Favoriten, jedoch hat mir „Made to Stick“ von Chip Heath & Dan Heath sehr gut gefallen, sowie „Hooked: How to build habit-forming products“ von Nir Eyal.

Was ich zudem empfehlen kann ist „Rich Dad Poor Dad“ von Robert Kiyosaki, da es meine Entscheidung gestärkt hat mich selbständig zu machen.

• Welche Marketing-Trends kommen in den nächsten 12 Monaten auf uns zu?
Ich glaube, dass der Zugriff und die Nutzung von Big Data + Machine Learning + AI nun endlich Einstand bei vielen digitalen Unternehmen finden wird – auch bei den kleinen und mittelständischen Unternehmen. Das wird möglich durch Werbeplattformen bzw. Werbetechnologien wie beispielsweise Criteo, die eine große Anzahl an User und Sales Daten zur Verfügung haben und diese den Advertiser in die Hand geben werden. Dazu wir Bereiche wie App bzw. In-App Advertising welches sich weitere ausbauen wird und eine bessere Performance an den Tag legt. Last but not least wird das Thema „Multi Touch“ Attribution weiter voranschreiten und Advertiser, die an der altbacken „Last Click“ Attribution festhalten, werden (hoffentlich) ein Umdenken erleben.

• Wo stehen wir (aus Marketingsicht) in 10 Jahren?
Das ist sehr schwierig vorherzusehen – schaut man 10 Jahre zurück, dann hat sich unglaublich viel getan. Die großen Revolutionen bzw. Evolutionen werden meiner Meinung nach die Folgenden sein:

Verschmelzung von Online und Offline (ungefähr wie im Film „Minority Report“: man läuft in einen Shop, die AI erkennt einen und durchsucht die Browserhistorie, sie begrüßt einen mit dem Namen und schlägt anhand der Onlinesuche bestimmte Produkte vor).
Internet of Things: So gut wie jedes Objekt (beispielsweise der Kühlschrank) wird „Smart“ und wird mit seinem Umfeld kommunizieren. Dadurch werden sich neue Möglichkeiten fürs Marketing ergeben.

Google, Facebook und Co. werden an Bedeutung verlieren. Das hört sich erstmal unglaubwürdig an, aber ich bin der festen Überzeugung, dass zentralisierte Datenkraken an Einfluss verlieren werden und sich Dezentralität durchsetzen wird – Dank der Blockchain Technologie.

Die Blockchain wird die (Marketing) Welt revolutionieren: Web 3.0 wird das Ganze heißen und es wird unendliche Anwendungsmöglichkeiten geben. Beispielsweise werden wir in Zukunft keine Daten mehr an Google und Co. abgeben, sondern sie selber managen bzw. monetisieren können. Wir werden in Zukunft selbst über unsere Online Identität bestimmen können. Gebe ich also einem Advertiser die Erlaubnis mich Retargeten zu lassen, dann wird mir der Advertiser einen Preisnachlass geben, oder ähnliches. Außerdem wird die Blockchain die Affiliate Netzwerke verbessern, indem man mehr Transparenz bietet und dadurch Betrug minimiert wird.

• Was war Dein spannendstes Learning und die spannesten News in den letzten Monaten?
BREAKING NEWS: der Launch von LEVIA Blanket natürlich 😊 Melde Dich sehr gerne für den Newsletter an und erfahre mehr: www.leviablanket.com

• Welches ist Dein Lieblingszitat?
Ich habe zwei:
Ein guter Anfang braucht Begeisterung, ein gutes Ende Disziplin (Hans-Jürgen Quadbeck-Seeger)

The first step is the most important – the other ones will follow (Felix Koleber) 😉

Vielen lieben Dank für das sehr freundliche und spannende Interview Felix und weiterhin einen bombastischen Erfolg mit Deinen neuen Projekten.

Mein Tipp
LEVIA gibt es ab sofort auf Kickstarter zum Vorbestellen! Mit unserem Super-Early-Bird Preis kostet die LEVIA Blanket nur 160€ und wird ab November ausgeliefert. Spare bis zu 40% auf den zukünftigen Verkaufspreis.

Erfahre mehr auf Kickstarter


2 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.