101 OM-Experts: Daniel Schetter von Resolution Media Germany

Im heutigen Experten-Interview stelle ich Euch einen Online-Marketing Experten und Buchautor vor. Daniel Schetter kenne ich besonders seitdem er das interessante Buch „Performance Marketing“ im letztem Jahr (gemeinsam mit Ingo Kamps) veröffentlicht hat und ich es mit Begeisterung gelesen haben. Heute erfahren wir mehr dazu, was es spannendes Neues bei Ihm gibt und wie es überhaupt soweit kommen konnte. Habt nun ganz viel Spaß bei folgendem reichhaltigen Interview.

• Wer bist Du und warum liebst Du Online-Marketing?
Mein Name ist Daniel Schetter, ich bin gebürtiger Münsteraner und habe in Berlin studiert. Seit 2001 ist das schöne München meine Heimat. Als Geschäftsführer bei der Resolution Media verantworte ich sämtliche Performance Marketing Services aus dem Bereich Paid Traffic. Dazu gehören: Suchmaschinen Marketing, Social Media Advertising, Affiliate Marketing, Preissuchmaschinen Management und Amazon Marketing (SEA, SEO, Media). Online Marketing, vor allem der Bereich Performance Marketing, unterliegt einem ständigen Wandel: auf der einen Seite getrieben durch technische Innovationen und auf der anderen Seite durch eine unglaubliche Kreativität der Marktteilnehmer. Die permanente Optimierung entlang der KPIs und die durchgängige, direkte Messbarkeit der Maßnahmen motivieren mich Tag für Tag.

• Was hast Du gemacht bevor Du das OM für Dich entdeckt hast?
Im Rahmen meines Dualen Studium zum Diplom Kaufmann mit dem Schwerpunkt Marketing & Management an der TFH in Berlin habe ich diverse Kommunikationsbereiche in der Siemens AG (Berlin, München, Boston) durchlaufen. Aufgrund einer Vielzahl von Praxisphasen in den Kommunikationsbereichen und ersten Kontaktpunkten zum Online Marketing, hat sich sehr schnell für mich herauskristallisiert, dass hier meine berufliche Zukunft liegen wird.

• Wie bist Du zum Online-Marketing gekommen und wie sieht Dein Werdegang aus?
Besonders spannend und unfassbar lehrreich war meine Zeit bei dooyoo in Berlin, einem Startup aus dem Bereich Kundenbewertungen, Preisvergleich und Marktforschung. Ich habe zu dieser Zeit mit vielen tollen und inspirierenden Kollegen zusammengearbeitet, die alle nach der ersten Startup-Welle in Deutschland sehr erfolgreiche Online Entrepreneure geworden sind. Dazu gehören Ole Brandenburg, Michael Kalkowski, Tim Schäfer, Stefan Smalla, Tosson El Noshokaty, Lutz Röllig… . Da blieb mir einfach keine andere Wahl, als mich voll auf den Bereich Online Marketing und später Performance Marketing zu fokussieren

• Was ist Dein aktuelles Projekt und/oder Dein neuester Kunde?
Über konkrete Kundenprojekte darf ich verständlicherweise nicht sprechen. Aktuell befinden wir uns mit der Resolution Media in einer spannenden Phase und bauen die Marke zu einer der führenden Performance Marketing Agenturen in Deutschland aus. Mit über 1.500 Mitarbeitern weltweit bietet die Resolution Media die optimale Verzahnung von Media und Performance innerhalb der Omnicom Media Group.

• Welche Messe/Konferenz besuchst Du am liebsten?
Ein internationales Highlight sind die Affiliate Summits, Größe
und Dynamik dieser Konferenz(en) sind beeindruckend.

Für Deutschland geht kein Weg mehr an den Online Marketing Rockstars vorbei. Ich
persönlich hoffe allerdings, dass Information und Entertainment in einem ausgewogenen
Verhältnis zueinander bleiben und der große Erfolg der letzten Jahre die Qualität nicht leiden lässt.

In den letzten Jahren waren der Banking and Insurance Summit und die Online Marketing Finance Conference zwei kleine aber feine Fachveranstaltungen. Dieses Jahr wurde zum ersten Mal eine gemeinsame Veranstaltung auf die Beine gestellt. Für den Finanzbereich ist das mein klarer Favorit.

Zum Networking empfehle ich die lokalen OM Bash´s

• Welches ist Dein liebstes Marketing Buch bzw. Blog?
Zum Thema Buch enthalte ich mich, da ich zusammen mit Ingo Kamps ein Buch
über Performance Marketing geschrieben habe.

Digitale Inspiration gibt es meiner Meinung nach hier:
www.googlewatchblog.de
www.kassenzone.de
www.excitingcommerce.de
www.searchengineland.com
www.moz.com/blog

• Welche Marketing-Trends kommen in den nächsten 12 Monaten auf uns zu?
Der große Trend wird die Konvergenz zwischen Media und Performance sein, die beide Bereiche stark miteinander verzahnen und inhaltlich weiterentwickeln wird. Gerade mit Blick auf den immer digitaler werdenden Point of Sale, liegt hier für beide Disziplinen eine große Chance. Dazu kommt „endlich“ das Internet of Things in Gang: Es entstehen permanent neue digitale Interaktionspunkte mit dem User (die digitalen Assistenten sind nur eine Ausprägung davon). Für alle bleibt das Amazon Universum natürlich spannend, dass sich Schritt für Schritt zu einer digitalen „Marketing Plattform“ weiterentwickelt, die sich sukzessive für Agenturen und Werbungstreibende öffnet.

• Wo stehen wir (aus Marketingsicht) in 10 Jahren?
Mein Blick in die Glaskugel: Wenn man sich die aktuellen Akquisitionen und auch die Nachfrage der Kundenseite ansieht, denke ich, dass die Integration von CRM Systemen, Marketing Automation und Online Marketing Kanälen eine komplett individuelle Customer Journey ermöglichen wird. Sämtliche Devices erhalten dank IOT immer mehr Fähigkeiten (Skills). Somit wird die Interaktion immer weniger von der Tastatur abhängen und uns viel freier in der Kommunikation machen. Dies bildet die Grundlage für das Entstehen eines individuellen digitalen „Lebensraums“, in dem Konsum (Commerce), soziale Interaktion, Privat- und Berufsleben immer mehr miteinander verschwimmen werden. Durch „Autonomes Fahren“ beispielsweise gewinnen wir pro Tag ca. 1-2 Stunden Zeit – es
entsteht ein völlig neuer sozialer Raum, der sich etablieren wird und der gestaltet werden kann.

• Was war Dein spannendstes Learning und die spannendsten News in den letzten Monaten?
Im Rahmen des Verkaufsprozesses des Performance Bereichs der UDG United Digital Group an die Omnicom Media Group habe ich durch die vielen Management Präsentationen noch einmal einen neuen Blick auf die Chancen von Performance Marketing innerhalb der Mediaplanung bekommen. Die Erkenntnis daraus ist ganz klar, dass man sich im Daily Business zu selten die Zeit nimmt bestehende Strukturen und Denkmuster zu hinterfragen und sich selber zu „challengen“.

• Welches ist Dein Lieblings-Zitat?
Don’t panic

Ich danke Dir lieber Daniel für Deine Zeit und spannenden Insights. Weiter ganz viel Erfolg!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.